Eine Begegnung am Samstag Nachmittag mit Heranwachsenden auf dem Bahnsteig einer Hamburg U-Bahnstation. Ich, ein alter, weißer Mann, 'versteckte' mich hinter meiner Kamera, mit schwerer Technik. Ob die jungen Menschen das auch so kritisch gesehen haben, ich weiß es nicht. Vermutlich nicht.

Erweiterungen nach einigen Kommentaren auf Facebook. Über das Lächeln, das mir von den jungen Heranwachsenden geschenkt wurde, freue ich mich. Danke Chris. Mein Eigenkategorisierung "als alter, weißer Mann" ist die Bereitschaft, mich in meiner Interaktion selbstkritisch zu reflektieren. Ich halte mich selbst nicht für einen, aber bin es vermutlich mehr, als ich es mir vorstellen kann. Jürgen glaubt nicht, dass die jungen Menschen einen "alten weißen Mann" so negativ sehen, wie das in westlichen Ländern viele tun. Bei denen steht "alt" vielleicht als Synonym für "erfahren, weise". Danke Jürgen.

[Zur Selbstreflektion ist eine Bestandsaufnahme wichtig. Dann kommt das Reflektieren.]

In der Galerie Street Aufnahmen aus der Hamburger U-Bahn.

Galerie

Schreibe einen Kommentar