Hamburg für Rojava

Am vergangenen Samstag nahm ich an einer Solidaritätsdemonstration für das kurdische Autonomiegebiet Rojava in Nordsyrien teil.

Rojava steht nicht einfach nur im Mittelpunkt des türkischen Angriffskrieges, sondern ist ein de facto autonomes Gebiet in Nordsyrien unter Selbstverwaltung mit einer seltenen Festschreibung der Gleichberechtigung der Frauen, der Religionsfreiheit und der Repräsentanz unterschiedlicher Ethnien. Während ein ‘Ressort’ von jeweils einem kurdischen, arabischen und christlich-assyrischen Minister*in geleitet wird, werden die Kommunen jeweils von einem Mann und einer Frau geleitet (siehe Wikipedia). Auf der Demonstration war eine deutliche, sehr aktive Präsenz vieler jüngerer und älterer Frauen zu spüren. Interessant fand ich auch, daß alle Generationen vertreten waren. Im folgenden könnt Ihr Bilder von der Demonstration Hamburg für Rojava sehen.

Galerie

 

Leave a Comment

%d bloggers like this: